Cookie Richtlinie

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit dem Klick auf den OK-Button akzeptieren Sie diese. Wenn Sie wissen möchten, warum wir Cookies einsetzen oder wie Sie diese deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie.

Das Quality Assurance Center von Ricoh hat Berichte analysiert, nach denen einige Anwender von Ricoh-MFPs während der Verwendung einen Stromschlag erlitten haben. Es wurde festgestellt, dass es sich bei der Ursache um elektrostatische Aufladung handelt, die für Menschen unbedenklich ist.

Wir möchten unseren Anwendern weitere Informationen zu elektrischen Schlägen an die Hand geben und Massnahmen erläutern, deren Auftreten zu minimieren.  Warum bekomme ich einen elektrischen Schlag? Wahrscheinlich haben Sie schon einmal einen elektrischen Schlag bekommen, als Sie einen metallischen Türgriff berührt haben. Statische Elektrizität wirkt wie ein Blitz. Bei Gewitter werden statische Aufladungen in den Wolken als Blitz in den Boden abgeleitet. Im Falle der Tür ist Ihr Körper statisch aufgeladen und die Entladung erfolgt über den metallischen Türgriff in den Fussboden. Dabei können Schmerzen auftreten, wenn der elektrische Strom von den Fingern abgeleitet wird.

Generell ist die elektrische Spannung zwischen Ihrem Körper und dem Türgriff zu diesem Zeitpunkt mit einigen Kilovolt relativ hoch. Der Entladestrom ist allerdings sehr niedrig und liegt im Mikroampere-Bereich. Das bedeutet, dass Sie sich im Gegensatz zu einem Blitzschlag nur vorübergehend etwas unwohl fühlen.

Es wurde eine Reihe von Massnahmen ergriffen, die sicherstellen, dass die Risiken für Anwender so gering wie möglich sind, wenn sie gelegentlich einen Stromschlag durch Berühren eines Kopierers oder Druckers erleiden. Gemäss den internationalen Normen IEC (https://www.iecee.org) sind die meisten in Büros installierten Drucker als Geräte der Klasse I klassifiziert und es befinden sich sowohl innerhalb als auch ausserhalb der Gerät geerdete metallische Teile.

Wenn ein elektrisch aufgeladener Körperteil ein Gerät berührt, wird statische Elektrizität sicher vom Körper über die geerdeten Metallteile abgeleitet und Sie können einen kleinen Schlag spüren. Dies ist die gleiche statische Elektrizität, die Sie spüren, wenn Sie eine Türklinke berühren oder wenn Sie in oder aus einem Auto steigen und bestimmte Autoteile berühren.

Wodurch wird ein elektrischer Schlag begünstigt? Die Umgebung, in der Sie sich befinden und das, was Sie tragen, kann sich auf die statische Aufladung auswirken. Wenn Sie Schuhe tragen, die aus Materialien hergestellt sind, die keine Elektrizität leiten, oder auch durch bestimmte Kleidung kann sich Ihr Körper sehr leicht elektrostatisch aufladen.

Das Risiko einen elektrischen Schlag zu bekommen, ist höher, wenn Sie sich in einem trockenen Raum befinden, in dem ein Teppich oder eine Fussmatte ausgelegt ist, wodurch sich Elektrizität schwer entladen kann.

Kann elektrostatische Entladung schädlich für den menschlichen Körper sein? Elektrostatische Entladung führt nicht zu körperlichen Schäden. Ein elektrischer Schlag kann aber unangenehm sein.

Was kann ich gegen elektrostatische Aufladung tun? Elektrostatische Aufladung komplett zu vermeiden, ist schwierig. Es gibt jedoch einige Massnahmen, die Sie ergreifen können, um das Auftreten und die Schwere dieser Probleme zu reduzieren: 

• Tragen Sie Bekleidung aus nicht-synthetischen Materialien. 

• Tragen Sie Schuhe mit Ledersohle. 

• Halten Sie die Luftfeuchtigkeit im Raum auf über 50 %. (Im Allgemeinen gilt, dass eine Luftfeuchtigkeit von weniger als 20 % eine elektrostatische Aufladung begünstigt.) 

• Verwenden Sie Bodenbeläge aus antistatischen Materialien. 

• Legen Sie eine Bodenmatte aus antistatischen Materialien auf den Boden vor das Drucksystem. 

• Verwenden Sie einen Stuhl aus leitfähigen Materialien anstelle von synthetischen Materialien wie Polyester und Nylon.