Cookie Richtlinie

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit dem Klick auf den OK-Button akzeptieren Sie diese. Wenn Sie wissen möchten, warum wir Cookies einsetzen oder wie Sie diese deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie.

Clickable Paper von RICOH: neue Funktionen für Printprodukte

20150819 Clickable Paper von RICOH: neue Funktionen für Printprodukte

Wallisellen, 19. August 2015 – RICOH Europe hat neue Bearbeitungs-Berechtigungen für Clickable Paper entwickelt, die Druckdienstleistern dabei helfen, einen besseren, reaktionsschnelleren Service für ihre Kunden anzubieten. Darüber hinaus führt das Unternehmen im zweiten Halbjahr 2015 eine Software ein, mit der Kunden Clickable Paper in ihre eigenen Apps einbetten können.

Clickable Paper ist eine Bilderkennungstechnologie, die auf der von RICOH Innovations entwickelten RICOH Visual Search Technologie basiert. Mit ihrer Hilfe können bedruckte Materialien ohne Kennzeichnung, Bearbeitung oder Neuformatierung des Originaldokuments für neue Zwecke verwendet werden. Wird das Dokument beispielsweise mit dem Smartphone abfotografiert, verlinken Hotspots, also bestimmte Flächen auf dem gedruckten Dokument, zu weiteren Inhalten. Dazu gehören beispielsweise zugehörige Inhalte, von Endanwendern gelieferte Daten oder Handlungsaufforderungen wie Tweets, Karten, Anrufe und E-Mails. So reicht die Kommunikation über die gedruckte Seite hinaus und bietet weitreichenden Informationswert bis hin zu Rich-Media-Quellen.

„Dass Clickable Paper ganz einfach sofortigen Zugriff auf vielfältige Informationen im Internet bietet, ist bekannt“, sagt Graham Moore, Director Business Development bei RICOH Europe. „Bis jetzt hat jedoch RICOH den Gestaltungsprozess übernommen. Mit den neuen Funktionen können Druckdienstleister diesen Prozess nun selbst durchführen und entsprechend schneller arbeiten. Hotspots können einfach zugewiesen und die Inhalte entsprechend angepasst werden. So entsteht eine wirklich responsive Informationsquelle.”

Die neuen Bearbeitungs-Berechtigungen sind in ganz Europa verfügbar. Das britische Druckhaus Barnwell Print, ein Pionier beim Einsatz von Clickable Paper, hat sie als erster Druckdienstleister eingeführt. Julian Barnwell, Mitglied der Geschäftsführung, kommentiert: „Dank der neuen Bearbeitungs-Berechtigungen kann der gesamte Prozess unter einem Dach ablaufen. Die Software ist gut aufgebaut, durchdacht und sehr einfach zu bedienen. Es ist einfach, die Hotspots anzulegen und zu steuern, sodass unsere Kunden den Effekt besser nachvollziehen können.”

Wenn die Gestaltung durch die Anwender erfolgt, läuft der Produktionsprozess reibungsloser und Barnwell kann Kunden besser unterstützen – wie den bekannten Kreuzfahrtanbieter Norfolk Broads, der Clickable Paper nutzt, um eine 360-Grad-Tour durch eines seiner Schiffe zu verlinken. Nachdem das Unternehmen den durch Clickable Paper entstandenen Zuwachs an Aufrufen der Seite sah, entschied man sich dafür, ähnliche Videos für den Rest der Flotte zu produzieren, um so zusätzliche Buchungen zu generieren.

Julian Barnwell ergänzt: „Alle, denen wir Clickable Paper zeigen, lieben es. Die Leser können von verschiedensten Endgeräten aus auf die Informationen zugreifen. Sie müssen dabei also nicht vor einem Computer sitzen.” Seine Schlussfolgerung: „Die Menschen vertrauen der gedruckten Seite und Clickable Paper wertet den Druck immens auf. Selbst als Autor zu erscheinen, bedeutet, dass wir unsere Dienstleistungen noch flexibler und kreativer gestalten können.”

Der nächste Schritt bei der Entwicklung von Clickable Paper ist das Branding von Hotspots auf Fahr- und Flugzeugbeschriftungen der Kunden. Diese Funktion wurde bereits getestet und ist demnächst europaweit verfügbar.

„Die App erreicht in Sachen Benutzerfreundlichkeit ein neues Level und hilft Druckdienstleistern so dabei, ihren Kunden die grösstmögliche Auswahl zu bieten“, erklärt Moore. „So wird deutlich, welchen Effekt eine Kampagne auf die gesamte Kundenbindung haben kann.“ Er fasst zusammen: „Die neuen Entwicklungen ermöglichen eine grössere Flexibilität bei der Auswahl der Produkte. Dies fördert Interesse und einen stärkeren Absatz an Printprodukten, die dank innovativer und flexibler Technologien mit digitalen Quellen verknüpft sind. Die Tatsache, dass nun schnell und einfach eine so umfangreiche Funktionalität erzeugt werden kann, wird noch mehr Endanwender davon überzeugen, mit Clickable Paper von RICOH den Zugriff auf Informationen zu verbessern und im Ergebnis bessere Kundenbeziehungen aufzubauen.”

|Über Ricoh|

Ricoh unterstützt digitale Arbeitsplätze mit innovativen Technologien und Dienstleistungen, die es dem Einzelnen ermöglichen, intelligenter zu arbeiten. Seit mehr als 80 Jahren fördert Ricoh Innovationen und hat sich als führender Anbieter von Dokumentenmanagement-Lösungen, IT-Services, kommerziellen und industriellen Druckleistungen, Digitalkameras und industriellen Systemen etabliert.

Die Ricoh Gruppe hat ihren Hauptsitz in Tokio und ist in etwa 200 Ländern und Regionen aktiv. In dem im März 2019 zu Ende gegangenen Geschäftsjahr hat sie weltweit einen Umsatz von 2,013 Mrd. Yen (ca. 18,1 Mrd. US-Dollar) erwirtschaftet.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Ricoh Schweiz AG
Rolf Kälin
Director Marketing
Hertistrasse 2
8304 Wallisellen
Telefon direkt: 044 832 32 61
E-Mail: rolf.kaelin@ricoh.ch
Website: www.ricoh.ch
Besuchen Sie uns auf Facebook: www.facebook.com/ricohschweiz
Folgen Sie uns auf LinkedIn: www.linkedin.com/company/ricoh-schweiz-ag 
Folgen Sie uns auf XING: www.xing.com/companies/ricohschweizag
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/ricohschweiz