Ricoh präsentiert einen Durchbruch in der Inkjet-Qualität auf gestrichenen Offsetpapieren: die Ricoh Pro VC70000 und zusätzliche Tinten

Drucken Twitter Facebook Delicious LinkedIn

Ricoh präsentiert einen Durchbruch in der Inkjet-Qualität auf gestrichenen Offsetpapieren: die Ricoh Pro VC70000 und zusätzliche Tinten

Die neuesten Innovationen von Ricoh bieten mit einem topmodernen Hochgeschwindigkeits-Inkjetsystem und neuen Tinten Inkjetdruck in einer nie dagewesenen Qualität auf beschichteten Offsetpapieren.

London/Wallisellen, 03. Juli 2018 – Ricoh Europe hat heute mit dem Ricoh Pro VC70000 den jüngsten Neuzugang zu seinem preisgekrönten Inkjet-Portfolio vorgestellt.

Ricoh Pro VC70000 image

Die neue Ricoh Pro VC70000

Die neue Plattform für Endlospapierverarbeitung soll Druckdienstleistern den schnellen Umstieg vom Offset auf den Digitaldruck erleichtern und ihnen helfen, sich gegenüber der Konkurrenz zu profilieren. Mit ihr können Akzidenzdruckereien anspruchsvolle Drucksachen – wie hochwertige Kataloge und Zeitschriften produzieren –, die traditionell Offsetsystemen vorbehalten sind. 

Daneben ermöglichen die von Ricoh entwickelten Tinten Einsparungen bis 40 % bei den Papierkosten, zugleich wird die Medienunterstützung auf gestrichene Offsetpapiere, unbehandelte Papiere und mehr ausgedehnt. 

„Von Kunden hören wir ständig, dass sie nach niedrigeren Kosten, höherer Qualität und mehr Produktivität streben. Was wir heute vorstellen, wird diesem Bedarf voll und ganz gerecht“, sagt Eef de Ridder, Vice President, Commercial Printing, Commercial & Industrial Printing Business Group, Ricoh Europe. „Wir sind uns sicher: Diese neue Plattform und die neuen Tinten sind genau das, worauf die Branche gewartet hat. Sie helfen Druckdienstleistern, schneller auf den Digitaldruck umzusteigen. Das ist ein wichtiger Durchbruch."

Die Pro VC70000 ergänzt die Ricoh Pro VC60000, Ricoh Pro VC40000, Ricoh Pro V20000 und InfoPrint 5000 im Inkjet-Portfolio von Ricoh. Sie bietet mehrere Elemente, die den Tintenstrahldruck voranbringen, unter anderem eine neue Engine-Plattform mit einer hervorragenden Trocknungskapazität sowie neue Einzugs- und Ausgabemodule mit geringem Platzbedarf. Die Plattform druckt mit einer Geschwindigkeit bis 150 Meter pro Minute und produziert mit modernsten Drop-on-Demand-Piezo-Druckköpfen von Ricoh fast 130.000 A4-Drucke pro Stunde in einer Auflösung bis 1200 x 1200 dpi auf ungestrichenen oder gestrichenen Offsetpapieren und behandelten oder gestrichenen Inkjet-Papieren. 

Die neuen Inkjet-Tinten von Ricoh sind anfangs für die Pro VC70000 erhältlich und durch die vielfältigen verwendbaren Medien sowie die Eignung für gestrichene Hochglanzpapiere eine vollwertige Alternative zu Offsetfarben. Sie sind dafür konzipiert, das gesamte Produktionssystem vielseitiger und wirtschaftlicher zu gestalten und den Farbraum deutlich zu erweitern. Diese neuesten Ricoh-Farben bringen weitere Qualitätsverbesserungen, denn mit ihnen können Anwender eine grössere Vielfalt an Medien (einschliesslich gestrichener und ungestrichener Standard-Offsetpapiere) schneller und mit kürzeren Rüstzeiten bedrucken.

Die Pro VC70000 ist zusammen mit den von Ricoh entwickelten Tinten ab Winter 2018 erhältlich.

Zum Seitenanfang

| Über Ricoh |
Ricoh unterstützt digitale Arbeitsplätze mit innovativen Technologien und Dienstleistungen, die es dem Einzelnen ermöglichen, intelligenter zu arbeiten. Seit mehr als 80 Jahren fördert Ricoh Innovationen und hat sich als führender Anbieter von Dokumentenmanagement-Lösungen, IT-Services, kommerziellen und industriellen Druckleistungen, Digitalkameras und industriellen Systemen etabliert. 
Die Ricoh Gruppe hat ihren Hauptsitz in Tokio und ist in etwa 200 Ländern und Regionen aktiv. In dem im März 2018 zu Ende gegangenen Geschäftsjahr hat sie weltweit einen Umsatz von 2,063 Mrd. Yen (ca. 19,4 Mrd. US-Dollar) erwirtschaftet. 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Ricoh Schweiz AG
Rolf Kälin
Director Marketing
Hertistrasse 2
8304 Wallisellen
Telefon direkt: 044 832 32 61
E-Mail: rolf.kaelin@ricoh.ch
Website: www.ricoh.ch/de
Besuchen Sie uns auf Facebook: www.facebook.com/ricohschweiz
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/ricohschweiz

Zum Seitenanfang