Ricoh fördert in Kooperation mit Bianchi kreative Innovationen auf der FESPA 2018

Drucken Twitter Facebook Delicious LinkedIn

Ricoh fördert in Kooperation mit Bianchi kreative Innovationen auf der FESPA 2018

London/Wallisellen, 22. März 2018 – Ricoh und Bianchi zeigen im Rahmen ihrer Partnerschaft auf der FESPA 2018 das gesamte Leistungspotenzials des Drucks: angefangen bei visuell beeindruckenden Bannern und Plakaten bis zu personalisierten T-Shirts und Tragetaschen.
Ricoh Ri6000 Bianchi
Im Rahmen seiner Zusammenarbeit mit Bianchi wird Ricoh unter anderem anhand der DTG-Kapazitäten des Ri 6000 das Leistungspotentials des Prints verdeutlichen

Dort wird Ricoh präsentieren, wie sich Druck- und Kommunikationsunternehmen auf dem dynamischen Markt für Werbeträger neue Geschäftschancen erschliessen können. Dabei spielen praxisrelevante Anwendungen, die auch die industriellen Produktionsanforderungen der Kunden berücksichtigen, eine wichtige Rolle. Die Möglichkeiten, die auf der Messe vorgestellt werden, reichen von Broschüren, Bannern und Fahnen bis zu Wandgestaltungen, T-Shirts und Taschen.

„Sowohl Ricoh als auch Bianchi stehen für herausragende Technologien und Designs“, sagt Graham Kennedy, Head of Commercial Inkjet Business, Commercial and Industrial Printing Group, Ricoh Europe. „Das macht diese Partnerschaft so ideal. Beide Unternehmen haben es sich zum Ziel gesetzt, auf ihren jeweiligen Märkten durch Innovation und Leistung die Führung zu übernehmen.“

„Auf der Messe simulieren wir in der „Bianchi Corner“ ein typisches Einzelhandelsgeschäft von Bianchi. Dort können sich die Besucher mit eigenen Augen von den zahlreichen Anwendungen und Lösungen überzeugen, die mit den Drucksystemen von Ricoh realisierbar sind. Praxisrelevante Anwendungen werden sie anregen, darüber nachzudenken, was sie selbst anbieten und welche neuen Märkte sie ansprechen können.“

In der Bianchi Corner werden unter anderem diese Anwendungen vorgestellt: 

• Fahnen, Banner und Wandgestaltungen, die auf dem Grossformat-Latexdrucker Ricoh Pro L4160 fertiggestellt werden.
• Starre Display-Platten, die auf dem UV-Flachbettdrucker Ricoh Pro T7210 UV bedruckt werden.
• Poloshirts, T-Shirts, Mützen und Taschen, die auf den Textildirektdruck-Systemen (DTG) Ri 100, Ri 3000 und Ri 6000 bedruckt werden.
• Kataloge, Broschüren, Plakate und Karten, die auf dem neuen digitalen Einzelblatt-Farbdrucksystem Ricoh Pro C7200x hergestellt werden. 

Die Bianchi Corner befindet sich vom 15. bis 18. Mai 2018 auf dem Gelände der Messe Berlin in Halle 3.1 am Stand A50 von Ricoh. Nach der Fespa wird diese Ausstellung im Customer Experience Center (CEC) von Ricoh in Telford, Grossbritannien, neu aufgebaut, wo sie weiter die Kreativität der Kunden anregen wird.


| Über Bianchi |
Bianchi wurde 1885 von Edoardo Bianchi in Mailand, Italien, gegründet und bietet dem Markt eine lückenlose Palette von Rennrädern, Mountainbikes, City-Fitness-Rädern, e-Bikes und Zubehörteilen an, die den Anforderungen aller Radfahrer gerecht werden. Sämtliche Rahmen sowie die Grafiken und Farbkombinationen werden am Hauptsitz von Bianchi in Treviglio, Italien, entworfen und entwickelt. Seit 1885 steht Bianchi für italienische Kreativität.

Zum Seitenanfang

| Über Ricoh |  
Ricoh unterstützt digitale Arbeitsplätze mit innovativen Technologien und Dienstleistungen, die es dem Einzelnen ermöglichen, intelligenter zu arbeiten. Seit mehr als 80 Jahren fördert Ricoh Innovationen und hat sich als führender Anbieter von Dokumentenmanagement-Lösungen, IT-Services, kommerziellen und industriellen Druckleistungen, Digitalkameras und industriellen Systemen etabliert. 

Die Ricoh Gruppe hat ihren Hauptsitz in Tokio und ist in etwa 200 Ländern und Regionen aktiv. In dem im März 2017 zu Ende gegangenen Geschäftsjahr hat sie weltweit einen Umsatz von 2,028 Mrd. Yen (ca. 18,2 Mrd. US-Dollar) erwirtschaftet. 

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Ricoh Schweiz AG
Rolf Kälin
Director Marketing
Hertistrasse 2
8304 Wallisellen
Telefon direkt: 044 832 32 61
E-Mail: rolf.kaelin@ricoh.ch
Website: www.ricoh.ch
Besuchen Sie uns auf Facebook: www.facebook.com/ricohschweiz
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/ricohschweiz

Zum Seitenanfang