Die Ricoh-App TotalFlow Supervisor informiert rund um die Uhr über den Druckerstatus

Drucken Twitter Facebook Delicious LinkedIn

Die Ricoh-App TotalFlow Supervisor informiert rund um die Uhr über den Druckerstatus

London/Wallisellen, 23. November 2016 – Ricoh hat die Mobile-App TotalFlow Supervisor eingeführt, um den Druckdienstleistern in Europa die Möglichkeit zu geben, unabhängig von Marke und Modell minutengenaue Meldungen zum Status ihrer digitalen Drucksysteme zu erhalten.

Die App steht für iOS- und Android-Geräte zur Verfügung und kann über den Apple Store bzw. den Google Play Store heruntergeladen werden.

Sie bietet eine Dashboard-Anzeige mit Angaben zum Tinten-, Toner- und Papiervorrat, so dass ein rechtzeitiges Nachfüllen sichergestellt werden kann. Weiterhin informiert die Anzeige darüber, ob der Auftrag noch in Arbeit oder bereits abgeschlossen ist, und übermittelt von der Druckmaschine ausgelöste Alarme, wie Fehlermeldungen. 

Benoit Chatelard, Vice President, Production Printing, Ricoh Europe, sagt: „Die App TotalFlow Supervisor versetzt die Anwender in die Lage, alle ihre Digitaldrucksysteme rund um die Uhr zu überwachen und die auf der Dashboard-Anzeige angezeigten Meldungen sowie den Gerätestatus zu prüfen. Angesichts der zunehmenden Verbreitung der mobilen Arbeit reagiert Ricoh damit auf die Notwendigkeit, den Druckerstatus jederzeit und auch von ausserhalb des Drucksaals abfragen zu können. TotalFlow Supervisor ist eine aussagekräftigere mobile Version der Anzeigen, mit denen Produktionsdrucker über ihren Betriebsstatus informieren.“ 

Er ergänzt: „Es gibt nur wenige Digitaldruckereien, die mit Maschinen von nur einem Hersteller arbeiten. Aber die meisten Geräte nutzen Kommunikationsmethoden, die auf Industriestandards basieren. Daher hatte Ricoh es sich zum Ziel gesetzt, eine App zu entwickeln, die alle Marken von Digitaldrucksystemen unterstützt.“

„Es ist möglich, jeden beliebigen Digitaldrucker, angefangen beim Desktop-Drucker im Büro bis zu unseren Endlosblatt-Drucksystemen, einzubinden. Natürlich können die Kunden auch die Produkte anderer Hersteller ergänzen. Die App gewährleistet zu jedem Zeitpunkt eine vollständige Transparenz der Produktion. So profitieren die Druckdienstleister von einem lückenlosen Überblick über alle ihre Maschinen.“ 

Aktuell wird die App in Englisch angeboten. Demnächst folgen Versionen in Deutsch, Französisch, Holländisch, Italienisch und Spanisch.

Weitere Informationen zu den Lösungen von Ricoh erhalten Sie auf http://www.ricoh.ch/de/services-solutions/index.aspx.

Zum Seitenanfang